„Von Mensch zu Mensch. Bunte Begegnungen gegen die Isolation“


Dieses Projekt richtet sich an junge geflüchtete Familien, geflüchtete Einzelpersonen, deutsche Familien, sowie Flüchtlings- und Familienpaten in Alsdorf. Durch die  vorrangegangnene Projekte konnten mit gemeinsamen Unternehmungen in den letzten beiden Jahren bereits viele Prozesse des Kennenlernens angestossen werden. Es soll nun weiterhin Raum und Zeit geschaffen werden,  um weitere junge geflüchtete Familien mit deutschen Familien zusammenzubringen.


Die Kultur in unserem Land sowie die Geschichte von Alsdorf soll geflüchteten Familien und geflüchteten Einzelpersonen nähergebracht werden. Wertebildung soll entstehen durch den Prozess des wechselseitigen Kennenlernens. Die Gruppengröße soll jeweils der aktuellen Situation der Corona-Pandemie angepasst werden.


Geplant sind alle Aktivitäten, die draussen stattfinden können. Wanderungen, Tierpark, Zoo Picknicks am See, Besuch des Braunkohlereviers in Hambach, Ersteigung der Alsdorfer Halden. Sollte die Coronaschutzverordnung es wieder zulassen, werden auch wieder Museumsbesuche gemacht.

KONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

Stadt Alsdorf

Jugendamt

Herr Günter THIMM


Fon          02404 50441

Email      guenter.thimm@alsdorf.de