„Café Atlas“


Das Café Atlas ist eine Anlaufstelle für junge geflüchtete Menschen sowie für  junge Leute mit und ohne Migrationshintergrund. Die Besucher befinden sich im Übergang zwischen Schule und Beruf bis ca. 27 Jahre. Junge Menschen haben hier die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und gemeinsam - entsprechend ihrer Interessen - Freizeit zu gestalten. Ziel ist es, den interkulturellen Austausch zu fördern, zu sensibilisieren für gesellschaftliche Mitbestimmung und das Demokratieverständnis zu fördern. Gleichzeitig unterstützt das Café Atlas junge Menschen praktisch auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben. Es finden Informationsveranstaltungen zu Berufswünschen, Unterstützung bei Bewerbungsverfahren und der eigenen Haushaltsführung statt. Zudem wird gemeinsam gekocht.  In der Luisenpassage - ABBBA-Zentrum - findet regelmäßig am Dienstagnachmittag ein offener Treff statt.

KONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN