„Interkultureller Jugend-Kochtreff“


Das Teilprojekt „Interkultureller Jugend-Kochtreff“ ist ein offenes Angebot für junge Menschen mit unterschiedlichen sozialen, religiösen und kulturellen Hintergründen. Es soll Begegnung ermöglichen und dazu motivieren, unterschiedliche Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen. Dazu wird das verbindende Thema „Kochen und Essen“ genutzt. Das Projekt nutzt die jenseits kulturellen, sozialen und sprachlichen Grenzen verbindenden Themen  „Koch-“ und „Esskultur“ für den niederschwelligen Einstieg in die Vermittlung gesellschaftlicher, politischer und kultureller Werte.  Das gemeinsame Kochen und Essen wird als Methode eingesetzt, um junge Menschen zu beteiligen, die Mitgestaltung von gemeinsamen Gruppenaktivitäten zu ermöglichen mit dem Ziel, Hemmschwellen zu überwinden und zur Stärkung der (Selbst-)Orientierung und des Selbstbewusstseins beizutragen. Der zu erwartende Dialog fördert die Vermittlung von praktischem (Alltags-)Wissen rund um die Themen „Kultur“, „Lebensart“, „Kochen“ und „Essen“ sowie „Religion“.  Das gemeinsame Tun fördert das gegenseitige Verständnis, öffnet den Blick für andere Kulturen und Wertvorstellungen und unterstützt die Sprachkompetenz.

  

KONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

Stadt Alsdorf

Jugendamt

Herr Günter THIMM


Fon          02404 50441

Email      guenter.thimm@alsdorf.de